Suche Artikel von "Programmierung"

Datenschutz

Jun 20, 2013   //   by Niki Huwyler   //   Allgemein, Blog, Programmierung, WordPress  //  Keine Kommentare

Das Thema Datenschutz ist ja momentan in aller Munde.

Warum bin ich so sehr für Datenschutz?
Datenschutz oder besser “Freiheitsrecht” wird mit JEDER Überwachung beschnitten.
Denken und Handeln unter Überwachung ist nicht mehr frei. Man wird sich anpassen, und verliert so seine freie Meinung. Datenschutz steht für die Idee, dass jeder Mensch grundsätzlich selbst entscheiden kann, wem wann welche seiner persönlichen Daten zugänglich sein sollen. Dabei müssen die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen beachtet werden. Denn jeder Einzelne verfügt über das Recht, selbst über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten zu bestimmen.

Bitte nehmt euch Zeit und schaut mal folgenden Clip an. Finde ich sehr wichtig.
Auch die die nix zu verbergen habe, den darum geht es eben nicht.
http://www.spiegel.de/flash/0,5532,15385,00.html

Und ebenso sehr Interessant: Auch ein exzellentes Bildungssystem schützt nicht vor Amokläufen
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,580185,00.html

Zitat von Benjamin Franklin: Der Mensch, der bereit ist, seine Freiheit aufzugeben, um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren.

Gesellschaft – Ueberwachung

Du bist Terrorist:

Videoueberwachung am Arbeitsplatz: Begriff der Verhaltensüberwachung

Überwachungs- und Kontrollsysteme, die das Verhalten der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz überwachen sollen, dürfen nicht eingesetzt werden. Auch unkorrektes oder gar widerrechtliches Verhalten darf nicht mit technischen Mitteln durch den Arbeitgeber kontrolliert werden. Für die Beweiserhebung zur Verfolgung einer Straftat ist die Strafjustizbehörde zuständig.

Zitat auf dem EDöB:
Überwachungs- und Kontrollsysteme dürfen nicht zum Zweck eingesetzt werden, das Verhalten der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz zu überwachen.
http://www.edoeb.admin.ch/dokumentation/00153/00425/00427/index.html?lang=de

Wie kann, wer Freiheit fordert, Missbrauch einschränken und guten Stil fördern?
Freiheit ist ein fundamentales Menschenrecht. Ohne Freiheit wird man gelebt, fremdbestimmt. Andererseits hat Freiheit Grenzen. Die liegen zunächst einmal dort, wo die Freiheit eines anderen beginnt. Sie sind auch dort zu setzen, wo der Einzelne überfordert ist. Überfordert sind zum Beispiel in der Regel Kinder, die ihre Verantwortungsfähigkeit noch nicht voll entwickelt haben. Ein dritter Grund, Freiheitsräume einzugrenzen, besteht da, wo Missbrauch betrieben wird, wo Freiheit in (Selbst-)Schädigung oder -zerstörung abgleitet. Diesen Missbrauch muss man einschränken. Dazu gibt es abhängig von Entwicklungsstand und Verantwortungsreife – mehrere Möglichkeiten:

Timelaps Fotografie

Feb 15, 2013   //   by Niki Huwyler   //   Allgemein, Bergsport, Blog, Fotografie, Fotos, Programmierung  //  Keine Kommentare

Beim Zeitraffer oder im Englischen „Timelaps” handelt es sich um eine filmische Methode zur Beschleunigung der Langzeitaufzeichnung von Bewegungsabläufen, bei der die Bildfrequenz der Aufnahmekamera im Verhältnis zur Abspielfrequenz herabgesetzt wird. Werden die Aufnahmen dann mit normaler Geschwindigkeit abgespielt, scheint der aufgenommene Vorgang schneller abzulaufen. Dadurch werden auch Änderungen sichtbar, die in Echtzeit aufgrund ihrer langsamen Natur vom Menschen nicht oder nur schwer wahrnehmbar sind. Wie das Funktioniert, zeige ich in diesem Podcast.

Links und Tipps:

  1. Montiert die Kamera auf dem Stativ und stellt die Intervallaufnahme ein. Ein guter erster Wert für das Intervall sind 5 Sekunden.
  2. Stellt den Weissabgleich manuell ein (Tageslicht, Wolkig, Schatten oder individuell). Wichtig ist nur, dass er konstant bleibt und nicht von der Kamera nach geregelt wird, wenn die Lichtsituation sich ändert (denn das wird sie!).
  3. Fokussiert auf den Bereich, den ihr scharf haben wollt (Wolken, Horizont, etc.) und schaltet den Autofokus dann ab.
  4. Macht eine Probeaufnahme und checkt die Belichtung mit dem Histogramm. Korrigiert entsprechend und merkt Euch Zeit und Blende.
  5. Stellt die Kamera auf manuelle Belichtung und stellt die gemerkten Werte für Zeit und Blende ein.
  6. Fotografiert ruhig im JPG-Format, nicht in RAW. Das spart viel Platz auf der Speicherkarte. Ihr könnt auch die Auflösung herunterstellen. Full-HD hat 1920 × 1080 Pixel. Es reicht, wenn ihr da leicht drüber seid.
  7. Macht nun noch ein Probebild – alles okay? – Starten und den warmen Kaffee geniessen.

Hilfe gegen Telefonterror

Dez 9, 2011   //   by Niki Huwyler   //   Allgemein, Blog, Programmierung, WordPress  //  Keine Kommentare

Gestern morgen wurde ich von einem am Anfangs sehr netten Deutschsprachigen Herr geweckt der mir mein Tag gerettet hat.
Mehr als eine Stunde dauerte das Gespräch, das wir sogar für 10min unterbrochen hatten.

Die Fakten: Er wollte irgend etwas Verkaufen, ich hatte meinen grossen Spass ihn nach aller Regel der Kunst zu Verarschen :-)
Dazu gibt es ein gutes Diagramm. Hilfe gegen Telefonterror
Ich schüttle mir das mittlerweile so aus dem Ärmel und ich bin schon richtig gut darin:-)
Mein Running Gag, ist der Fensterplatz. Meine Frage ob er solch einen hat beim Arbeiten kommt gut, Fragen wie: Ob bei ihm die Sonne scheint und ob noch andere Mitarbeiter im Call-Center einen Fensterplatz haben, kann man kombinieren mit: Warum haben die anderen kein/ein Fensterplatz? Das Spiel ist unendlich lange zu Spielen. Ziel ist es ihn an seinen Fragen zu hindern, oder auf seine Fragen mit gegen fragen zu antworten. Zuerst findet er es ja noch Witzig, aber mit der Zeit… Richtig Lustig wird es erst wenn er mit dem Satz kommt: Jetzt aber Ernst… Meine Antwort: Der Ernst kenne ich auch, der hat auch ein Fensterplatz gehabt…

Entweder man legt gleich wieder auf, oder man machst sich einen Spass mit dem Verkäufer. Das braucht zwar Zeit und spontane Einfälle, bringt den Verkäufer aber in eine schwierige Lage, denn je länger das Gespräch dauert, muss er natürlich auch zum Abschluss von seinem Geschäft kommen. Und das wird bei mir natürlich auch nach längerem Telefonat nicht erreicht :-)

Wie das Rechtlich ausschaut erfahrt ihr unter 123recht.net

Neuer Blog

Mai 19, 2011   //   by Niki Huwyler   //   Allgemein, Blog, Fotografie, Mac, Programmierung, WordPress  //  Keine Kommentare

Da hast du es nun!

Du bist auf meiner Seite gelandet.
Nun schau dich rum.

Wie du aus der Navigation vernehmen kannst,
bin ich nicht nur Snowboarder,
sondern auch Fotograf und Multimediadesigner.

Diese Webseite dient als Referenz für meine Grafischen Arbeiten. So, oder ähnlich könnte deine Webseite ausschauen, um deine Produkte, Dienstleistungen, oder Informationen über das Web Publik zu machen.
Aber auch für meine Sponsoren, Freunde und Interessierte, ist diese Webseite gemacht.

Ich würde mich auf einen Feedback von dir freuen.

Weitere Links über mich: Oben rechts bei Facebook, Hochzeitsfotograf, scout-out, snowboardcoach, Hikr und GPS-Tracks

So Stay Cool
Tricky-Niki

Hallo Welt!

Mai 17, 2011   //   by Niki Huwyler   //   Blog, Programmierung, WordPress  //  Keine Kommentare

Willkommen zu meiner neuen Webseite.

Das ganze bassiert auf WordPress mit dem Theme: Boldy von Site5.
Das Design habe ich selber angepasst. Dank meinen Kenntnisse von PHP und CSS ein leichtes Spiel.
Dies ist der erste Artikel im Blog.  So, und nun genug geschwafelt – jetzt nichts wie ran ans Bloggen! Und ihr ran ans Kommentare schreiben
bild von niki

Archiv

Kategorien

Gallery (Zufall)

_d120489 citronenschnitz DSCN4569 3D00159 Promostuff03 _DSC0649 P1050192 dscn5275 DSCN0887 DSCN1425 rotationsprinzip square_umschlag SusanneSven FSR5 HaakonFlip DSCN8191