Suche Artikel vom "September, 2011"

5 gute Gruende einen Berg zu besteigen

Sep 29, 2011   //   by Niki Huwyler   //   Bergsport, Bergsteigen, Blog, Klettern, on the top  //  1 Kommentar

Fünf gute Gründe, warum es sich lohnt einen Berg zu besteigen.

1. Ausblick:
Oben sieht man mehr: Wer auf 2.000 Metern Höhe steht, kann 150 Kilometer weit schauen, auf 8.000 Metern Höhe sind es schon über 300 Kilometer weit.

2. Selbstüberwindung:
Selbst gesteckte Ziele zu erreichen erhöht die Zufriedenheit und stärkt das Selbstbewusstsein. Optimal ist eine Herausforderung, die zwar anstrengend, aber realistisch ist.

3. Fitness:
Bergsteigen macht fit und ist der ideale Weg, überflüssige Pfunde purzeln zu lassen. Als Faustregel gilt: pro 100 Höhenmeter verbraucht der Mensch 100 bis 150 Kilokalorien.

4. Gemeinschaft:
Das Bergerlebnis wird erst richtig schön, wenn man es mit anderen teilen kann. Sei es beim Handschlag am Gipfelkreuz oder beim Gespräch auf dem gemeinsamen Weg dorthin.

5. Belohnung:
Nichts regt den Appetit so an wie eine ausgiebige Bergtour und nichts schmeckt besser, als das erste Cola nach ein paar hundert Höhenmetern.

Panorama

Jede Outdoor-Geschichte ist einzigartig. Jede Outdoor-Geschichte wird mit Leidenschaft erzählt. Egal ob du auf eigner Faust los ziehst oder Freunde für deinen Plan begeisterst – der Kick liegt in der Herausforderung und dem Willen, das Beste aus dem Tag herauszuholen. Vielleicht hast du so einen Tag nur einmal im Jahr – die Geschichte aber bleibt und wirst sie weitererzählen, bis du raus in die Natur gehst und eine neue erlebst.

 

Fulberg im Hintergrund

Archiv

Kategorien

Gallery (Zufall)

HaakonFlip Der Sonnenaufgang p1030806 DSCN8204 DSCN8212 SPAGETTI92 snowboardcoach_logos Alpstein DSCN1066 DSCN4342 DSCN4352 _DSC3277 DSCN4364 DSCN4366 v_FlyerGross4v9